Inselhopping am Bodensee

Mit Start in Konstanz

Einige der Inseln im Bodensee wie die Blumeninsel Mainau, die Gemüseinsel Reichenau oder die Stadtinsel Lindau, sind bekannt – andere jedoch echte Geheimtipps! Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Schiff, dieser Tourenvorschlag bietet Inspiration für spannende Entdeckungen und Erlebnisse um die einzigartigen Inseln kennen zu lernen.

Bilder & Videos

Tourenvorschlag

Ihr Bodensee-Erlebnis für 5-6 Tage

Inselhotel Konstanz
Starten oder Übernachten Sie im historischen Inselhotel in Konstanz – dem Geburtsort von Graf Zeppelin. Schlendern Sie bei einem Spaziergang vom Hotel zum Hafen durch den Stadtgarten, der mit seinem idyllischen Panoramablick sowohl ein Magnet für Touristen als auch ein Erholungsort für die Einwohner von Konstanz ist. Tipp: Die nahe Spitalkellerei mit typischen Weinen der Region.
Erlebniszeit: 1-2 Stunden

Blumeninsel Mainau
Mit der Kursschifffahrt der weißen Flotte ist die Insel Mainau – DIE Blumeninsel am Bodensee – leicht erreichbar. Das Motte dieses Jahres:  „Insel x Palme² – entdecke die Mathematik in den Mainau-Gärten“. Bei einer Führung erfahren Sie, wie viel Mathematik in der Welt der Pflanzen steckt und welche Rolle Zahlen in der Botanik spielen. Erleben Sie die Blumeninsel mit allen Sinnen – beispielsweise bei einem Blütenmenü in einem der vielen Restaurants. Mit ihrem farbenprächtigen Blütenmeer im Frühjahr, den Rosen im Sommer und Dahlien im Herbst ist die Insel Mainau das ganze Jahr über ein Anziehungspunkt für Blumenliebhaber aus aller Welt.
Erlebniszeit: 3-4 Stunden

UNESCO-Welterbe Insel Reichenau
Weiter geht es mit dem Kursschiff der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein zur Insel Reichenau. Auf dem Weg passieren Sie die Insel Triboltinger Bohl, die Teil des bedeutenden Naturschutzgebietes Wollmatinger Ried ist – inklusive der faszinierenden Vogelwelt.

Bei einer Insel-Rundfahrt lernen Sie die berühmten Kirchen der Reichenau kennen. Wer mehr über den Gemüseanbau erfahren will kann bei einer Führung in einem Gemüseanbaubetrieb teilnehmen. Den besten Rundumblick über die Insel und die sie umgebende Landschaft hat man vom Hochwart, dem höchsten Punkt der Reichenau. Im Bistro des Campingplatzes Sandseele genießen Sie kleine Gerichte mit regionalen Produkten der Reichenau bei einem beeindruckenden Blick von der Halbinsel Höri und Mettnau bis zur Liebesinsel.
Erlebniszeit: 2-4 Stunden

Werdinseln
Von Stiegen starten Sie eine kurze Wanderung ans Ende des Sees und blicken vom Ufer aus auf die drei Werdinseln (CH), von denen eine sehr bekannt ist als Pilgerstätte zum Hl. Otmar, dem Gründer des Klosters in St. Gallen. Unter Wasser befinden sich hier auch die unter UNESCO-Schutz stehenden Reste von Pfahlbauten. Bei diesem Spaziergang passieren Sie kurz die Grenze zur Schweiz über eine Brücke, die von deutschen und schweizerischen Lehrlingen errichtet wurde (bitte an den Pass denken!).
Erlebniszeit: 1-2 Stunden

Pfahlbauten Wangen
Seit dem 2011 gehören die Pfahlbausiedlungen in Wangen-Hinterhorn zum Weltkulturerbe der UNESCO. Interessante Funde aus den Siedlungen der Jungsteinzeit sind im kleinen Museum Fischerhaus zu besichtigen. Im Jahr 2016 wurde neben dem Fischerhaus in der Flachwasserzone des Untersees ein Pfahlbauhaus errichten, welches den ursprünglichen Originalbauten sehr nahe kommt.
Erlebniszeit: 1-2 Stunden

Halbinsel Mettnau
Auf 180 Hektar Fläche haben Naturliebhaber die Möglichkeit alles über den natürlichen Lebensraum verschiedenster Wasservögel zu erfahren und die Tiere zu beobachten. Der Informationspfad zwischen zwischen der Halbinsel Mettnau und Markelfingen ist dank interaktive Tafeln über die Lebensräume von Tiere und Pflanzen auf der Mettnau ein Spaß für die ganze Familie.
Erlebniszeit: 3 Stunden

Halbinsel Höri
Genießen Sie die blühende Natur im Frühjahr, naturbelassene Strände im Sommer und farbenprächtige Wälder im Herbst entlang des gut ausgebauten Wander- und Radwegenetzes. Vom Ufer aus bietet sich die Möglichkeit einen Blick auf die kleinen Inseln im Bodensee zu werfen.
Erlebniszeit: 2-3 Stunden

Liebesinsel
Als nahezu geräuschloses Schiff ist die HELIO das ideale Schiff für Führungen entlang der Naturschutzgebiete. Die Liebesinsel ist eine der kleinsten Inseln im Bodensee, gleich vor der Halbinsel Mettnau gelegen. Sie war übrigens auch Drehort für den Heimatfilm „Die Fischerin vom Bodensee“ aus dem Jahr 1956.
Erlebniszeit: 1 Stunde

Lindau
Genießen Sie das unverwechselbare Flair der bayrischen Stadtinsel mit seinen malerischen Gassen und dem prächtigen Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. Die zahlreichen Cafés entlang der  Uferpromenade mit ihrer berühmten Hafeneinfahrt mit Leuchtturm und Löwe eignen sich bestens um das maritime Treiben im Hafen zu beobachten.
Erlebniszeit: 1-2 Stunden

Bregenzer Festspielbühne
Besuchen Sie die künstliche Kulturinsel im österreichischen Vorarlberg. Inmitten einer bezaubernden Landschaft präsentieren die Bregenzer Festspiele mit dem Spiel auf dem See jeden Sommer eine Oper unter freiem Himmel.
Erlebniszeit: 2-3 Stunden

Information

Tipps für das Inselhopping:

NaturPur: Ein Großteil der Inseln ist gut mit dem Rad, Kanu oder Schiff zu erfahren. Die Naturschutzgebiete wie das Wollmatinger Ried, der See mit der majestätischen Kulisse der nahen Alpen und die einzigartigen Kulturlandschaften der Vierländerregion bieten naturnahe Erlebnismomente und Entspannung pur.

GenussVoll: Blumen, Obst in verschiedensten Formen (frisch, getrocknet, als Saft oder Edelbrand etc.), Gemüse, glasklares Wasser, einzigartiges Bodensee-Bier, Bio-Fleisch, frischer Fisch und viel Landschaft für Augen und Seele schaffen ganz besondere Augenblicke und Genussmomente . Die Natur hat es gut mit der Bodenseeregion und insbesondere mit seinen Inseln gemeint. Die Gastronomie kann hier aus dem Vollen schöpfen – einfach mal ausprobieren.

Kirchen, Klöster und Konzil…sind auf vielen dieser Inseln erlebbar. Der Bodensee ist für viele die Quelle der Energie. Entdecken Sie dieses ganz besondere Erbe vom Rheinkilometer Null aus in Konstanz auf verschiedenen Touren.

Fortbewegung: Aktiv und spannend könne die Inseln auch mit dem Kanu erkundet werden. So wird das Inselhopping am Bodensee mit Kanutouren wie beispielsweise von LaCanoa, das zahlreiche Kanustationen rund um den See hat, zum Abenteuer in unberührter Natur.

Übernachten: Es erwarten Sie zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten wie Schlaffässer (Schlafen wie zu Konzilzeiten), Schäferwagen, Campingplätze (z.B. Klausenhorn in Konstanz), Pensionen und alle Kategorien an Hotels. Zur Unterkunftssuche »

Kontaktadresse

Marketing und Tourismus Konstanz GmbH
Obere Laube 71
78462 Konstanz
Deutschland

Tel.: +49 7531 1330 88
kontakt@konstanz-info.com
www.konstanz-info.com
Auf Google Maps anzeigen

Ausgewählte Erlebnisse

Luftaufnahme von der Insel Mainau am Bodensee

Insel Mainau

Neben der Vielfalt der Blütenpracht in Park und Gärten bietet jede Jahreszeit besondere Höhepunkte und das nicht nur im Freien. Einzigartige Attraktionen, gerade auch für kühlere und regnerische...

Untersee-Rundfahrt auf dem Sonnenboot HELIO auf dem Bodensee

Untersee Rundfahrt auf dem Sonnenboot HELIO

Flüsterleise gleiten Sie auf dem solargetriebenen Katamaran über das Wasser. Die HELIO ist das größte Solarschiff auf dem See und begeistert Jahr für Jahr viele Besucher. Genießen Sie dieses...

St. Peter und Paul Kirche auf der Insel Reichenau am Bodensee

UNESCO Welterbe Insel Reichenau

Die Insel Reichenau im Bodensee, seit dem Jahr 2000 UNESCO-Weltkulturerbe, ist ein herausragendes Zeugnis von religiöser und kultureller Rolle eines großen Benediktinerklosters des Mittelalter.

Passende Veranstaltungen

Top Event

Bregenzer Festspiele

17. Juli bis 18. August

Die berühmte Oper auf der weltgrößten Seebühne findet jedes Jahr im Sommer statt. Die Akteure und Besucher/innen der Festspiele verwandeln die Stadt in einen multikulturellen Treffpunkt. Die...