Weinregion Bodensee

Ein internationaler Durchbruch für die Weinregion Bodensee
18.04.2016

Grenzenlos geniessen

Ein internationaler Durchbruch für die Weinregion Bodensee

Wein verbindet über Grenzen hinweg. Die „Offenen Weinkeller“ am 30. April und 1. Mai 2016 geben den Beweis, dass die grenzüberschreitende Arbeit in der Vierländerregion Früchte trägt. So dürfen dieses Jahr zum ersten Mal auch deutsche Winzer der Weinregion Bodensee am eigentlichen Deutschschweizer Traditionstag der Winzer für Besucher Hof- und Kellertüren öffnen.

Die Projektpartner der Weinregion Bodensee haben schon lange davon daran gearbeitet, Anlässe am Bodensee grenzüberschreitend – über den See hinweg – für Gäste und Besucher zu organisieren. So haben sich 2013 zehn Partner aus Tourismus und Weinbau zusammengeschlossen um an einem Strang für eine internationale Weinregion mobil zu machen. Neben dem Deutschen Bodensee und Vorarlberg gehören auf Schweizer Seite das St. Galler Rheintal, der Thurgau und das Schaffhauser Blauburgunderland zum Verbund. Nun gelang dem Marketingverbund Weinregion Bodensee ein ganz besonderer Coup – der in der Tat für ein wenig Aufregung sorgt(e). Denn bekannterweise ist es nicht immer so einfach mit gemeinsamen Aktivitäten zwischen den Schweizern und den Deutschen. Und noch dazu bei einem so großen Event wo nicht nur der Bodensee beteiligt ist. Doch wo Politik auf Hürden stoßt, haben Winzer, Organisatoren und Partner einfach mal ein tolles Statement gesetzt. Somit wird in diesem Jahr die Gast-Weinregion Bodensee am 1. Mai 2016-Anlass groß in Szene gesetzt.

Insgesamt heißen 228 Winzer aus 12 Kantonen zwischen Jura und den Alpen sowie 4 Weinbauern aus dem Fürstentum Liechtenstein und 5 deutsche Spitzenproduzenten Besucher aus Nah und Fern willkommen. Beteiligt vom deutschen Bodenseeufer sind die badischen Weingüter Staatsweingut Meersburg, Weingut Markgraf von Baden in Salem, Winzerverein Hagnau, das Weingut Clauß aus Nack und vom Bayerischen Bodensee das Weingut Hornstein am See aus Nonnenhorn.

Der Tag hat sich in den letzten Jahren stark in der gesamten Deutschschweiz etabliert. Jedes Jahr warten auf den Weingütern viele Attraktionen wie Betriebsführungen, Rebberg-Begehungen, Kellereibesichtigungen, Kutschenfahrten, Streichelzoos, Kinderattraktionen, musikalische Darbietungen und nicht zuletzt auch kulinarische Köstlichkeiten auf interessierte Besucher.

1.984 Zeichen. Abdruck frei. Beleg erbeten.

Kontakt

Weinregion Bodensee
Frau Ildikó Buchner (Projektmanagerin)
Egelmoosstraße 1
8580 Amriswil
Schweiz
+49 170 1898742