Wiesenlandschaft bei Haisterkirch am Donau-Bodensee-Radweg

Badeseen, Bike- und Biervergüngen in OberschwabenAllgäu!

04 Juli 2017
Café Scala in Bad Waldsee
von Sandra Bartschinski, OberschwabenAllgäu Expertin
www.oberschwaben-tourismus.de
Radeln für ein Radler und einen Stempel, Umwege und Pausen erhöhen die Ortskenntnis

Meine Tour:
An einem Samstag im Juni, bei angenehm warmen Temperaturen, brachen meine Familie und ich am frühen Vormittag zum Tagesausflug mit unseren Rädern und dem neuen Radlerpass OberschwabenAllgäu 2017 in der Tasche, auf. Der Radlerpass 2017 ist ein Stempelpass, der zum 40 jährigen Jubiläum des Donau-Bodensee-Radwegs entworfen wurde. Alle Radfahrer ab 14 Jahren können seit April und noch bis Oktober entlang des Radwegs Stempel sammeln, Vergünstigungen und Geschenke abstauben.

Meine Familie und ich radelten auf der zweiten Etappe des Donau-Bodensee-Radwegs von Biberach an der Riß, auf der top beschilderten Route nach Bad Waldsee. Wir sind an dem Badesee Ummendorf, idyllischen Einsiedlerhöfen und dem versteckten Kletterwald Tannenbühl vorbeigefahren. Es ging leicht bergauf und bergab über geteerte Straßen, Schotterwege und schmale Pfade. Nach einer dreistündigen Fahrt mit kleinen Pausen und 33 zurückgelegten Streckenkilometern sind wir in dem hübschen Städtchen Bad Waldsee eingetroffen. Kurz vor 12 Uhr, gerade noch rechtzeitig, konnten wir uns beim Empfangsteam der Kurverwaltung und Touristinfo einen Stempel für unseren Radlerpass 2017 abholen. Die Mitarbeiterin schenkte uns dazu sogar ein entspannungsförderndes Nackenkissen. Unseren inzwischen spürbar leeren Magen füllten wir anschließend bei einem Mittagessen, welches aus deftigen Käsespätzle und einem kühlen Radler bestand, im Hotel-Restaurant Grüner Baum. Als kleines Guddi erhielten wir dort einen weiteren Stempel für unseren Pass. Danach schlenderten wir durch die schöne mittelalterliche Stadt und suchten uns ein schattiges Plätzchen zum Verdauen am wünderschönen Stadtsee: Linker Hand lag das Häusschen für den Bootsverleih. Rechts hatten wir freie Sicht auf das Strand- und Freibad, also nehmt euch unbedingt eure Badesachen mit und das Café Scala mit der herrlichen Sonnenterasse über dem See, welches ebenfalls zu den Stempelstationen im Radlerpass 2017 zählt. Wir ruhten ein Weilchen am Kneippbecken und erfrischten unsere Füße mit Blick auf die schöne Spitalkirche und den Stadtsee bevor wir die Heimreise antraten.
 

Mein Tipp an Euch:
Die beste Reisezeit für eine Tour entlang des Donau-Bodensee-Radwegs ist zwischen April und Oktober. Du kannst entweder immer nur eine Etappe auf dem Radweg in Form eines Tagesausfluges fahren oder die komplette Strecke Etappenweise mit Übernachtungen, als Kurzurlaub antreten. Den Radlerpass 2017, Informationen und Outdooractivekarten zum Donau-Bodensee-Radweg gibt es hier »
 

Das passende Angebot:
Die Radtour auf dem Donau-Bodensee-Radweg kann als 6 tägige Pauschalreise, inklusive inklusive Unterkunft, Kartenmaterial und Kurtaxe bei Feuer und Eis Touristik gebucht werden.

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Ca. 2 bis 4 Stunden

Kontakt

Oberschwaben Tourismus GmbH , Neues Kloster 1 , 88427 Bad Schussenried, Deutschland