Ausfahrt mit dem Fischer auf dem Untersee

Unterwegs mit dem Fischer vom Untersee

22 Juni 2017
von Anja Böhme, Journalistin
www.punktundpixel.info
Der Sonnenaufgang über dem See, und wie alles funktioniert bei den Fischern, das war supermäßig interessant!

Genau 7 Uhr morgens:
Wenn die Gäste des Hotel Hirschen auf der Halbinsel Höri schon vor Sonnenaufgang aufstehen, hat dies einen ganz besonderen Grund: Alle sitzen in zwei Fischerbooten mitten auf dem See, zusammen mit Fischer Martin Dietrich und seinem Team – die übrigens heute nur den Gästen zuliebe so "spät" die Netze einholen ...

7:16 Uhr...
Sonnenaufgang auf dem Untersee. Der Herrgott hat es gut gemeint mit den Frühaufstehern, denn heute verschleiert kein Hauch einer Nebelschwade die ruhige Wasserfläche. Absolute Ruhe. Mit jedem Sonnenstrahl, der warmrot über den Horizont auf das spiegelnde Wasser gleitet, erwacht die Natur zum Leben. Während Martin Dietrich die am Abend zuvor zwischen Mammern und Wangen ausgelegten Netze einholt, erzählt Vater Hans Dietrich vom Alltag der Berufsfischer, die auch winters, bei Wind und Wetter und Sturmwarnung, geplagt von Brüsseler Bürokraten und gefräßigen Kormoranen, auf den See gehen.

8:45 Uhr...
Wider an Land. Die Hirschen-Gäste genießen bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune auf der Terrasse des Fischerhauses Dietrich ein herzhaftes Fischfrühstück und lassen köstlichen Räucherlachs und Felchenfilets in Prosecco und Selbstgebranntem schwimmen. Rund 30 Kilo Felchen, dazu Flussbarsche (am Bodensee "Kretzer" und in der Schweiz "Egli" genannt), Hechte und Barben sind heute bei Dietrichs ins Netz gegangen. Ab ins Kühlhaus, schuppen, ausnehmen, filetieren, zum Teil räuchern, Netze säubern und pflegen: Es bedeutet grätenharte Arbeit, bis ein Felchenfilet abends so appetitlich zum Hirschen-Feinschmeckermenü serviert wird ... Und was sagt man zum Abschied – Petri Heil? "Nein", erklärt Martin Dietrich lachend, "das sagen nur die Sportfischer. Aber es gilt trotzdem!"

Gegen 10 Uhr...
Alle sind zurück im Hirschen und schwärmen noch lange von dem herrlichen Morgen auf dem See. Das teilnehmende Ehepaar aus Freiburg ist seit zehn Jahren regelmäßiger Gast und von der Tour mehr als begeistert: "Der Sonnenaufgang über dem See, und wie alles funktioniert bei den Fischern, das war supermäßig interessant! Bei uns muss jeden Tag etwas los sein, wir sind viel unterwegs. Und im Hirschen stimmt einfach alles: das Haus, die Landschaft, das Essen, die Mitarbeiter – wir sind mit fast allen per du!" Auf die Frage ob sie jetzt müde nach dem frühen Aufstehen sind? "Überhaupt nicht, im Gegenteil, voller Energie! Im nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei – mit den Fischern auf dem Untersee."

Dieses Erlebnis buchen»
Die Tour kann dirket beim Hotel Hirschen angefragt werden. Termine werden daraufhin direkt mit dem Fischer abgesprochen.

 

Empfohlene Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Ca. 3 bis 4 Stunden

Kontakt

Hotel Gasthaus Hirschen, Kirchgasse 3, 78343 Gaienhofen-Horn, Deutschland